Baummodell . Elementartraining

Was Bäume und Unternehmen gemeinsam haben

Stellen Sie sich vor, Ihr Unternehmen wäre ein Baum. Wie wäre dieser Baum? Mit einem dicken Stamm und einer weiten Krone? Hochgewachsen und schlank mit wispernden Blättern? Kleingewachsen und mit vielen Blüten?

Was braucht ihr Baum? Viel Sonnenlicht? Einen schattigen Standort? Oder eine sumpfige Gegend?


Wie tief reichen seine Wurzeln? Wie verästelt sind seine Zweige? Hat er eine raue Borke oder ist er eher glatt? Trägt Ihr BaumFrüchte? Sind die Früchte saftig oder vertrocknet? Welche Tiere fühlen sich in Ihrem Baum wohl? Wie kommuniziert er mit anderen Bäumen? 

Baum und Unternehmen als komplexe Systeme

Die Natur als Analogie unterstützt uns, komplexe Unternehmenssysteme nachzuvollziehen und zu verstehen, wie Abhängigkeiten, Interdependenzen, Beziehungen und Zusammenarbeit darüber entscheiden, wie Wachstum gehemmt oder ermöglicht wird. 

Im Baum verdichtet sich das Naturgeschehen: Wachsen, Blühen, Reifen, Früchte tragen. Welken, Vergehen oder Gefällt werden. Hoffnung auf neue Blüte, Ausschlagen und Wachstum. 

Ein starker Baum hat alle die Eigenschaften, die wir uns als Menschen und für von uns Erschaffenes wünschen: Er ist tief verwurzelt, übersteht Stürme, trägt bis ins Alter Früchte, er überdauert die Zeiten, er regeneriert sich immer wieder. Der Baum steht für Lebenskraft, Festigkeit, Schutz und Schöpfung.

Soziale Wesen unter sich und miteinander


Und wie Menschen sind Bäume soziale Wesen. Sie sind untereinander vernetz, kommunizieren pflegen Kontakte und betreiben aktives Teamwork. Sie unterstützen ihre Familienmitglieder und kranke Nachbarn. Sie trauern um gefällte Artgenossen und warnen sich vor Gefahren. 

Wir Menschen lassen uns seit Anbeginn an durch Bäume inspirieren, suchen ihre Nähe und ihren Schutz. Wir können vom System Bam und der Gemeinschaft Wald lernen und deren Stärke als Analogie auf unseren (Arbeits)Alltag übertragen. 


Ebenso wie ein Unternehmen ist ein Baum ein großes System. Wenn man in einem großen Unternehmen arbeitet, kann man es als einen Wald betrachten. Und wie die Natur, ist auch das Unternehmen ein komplexes System. Jedes Element ist von anderen Elementen im Unternehmenssystem abhängig oder steht in vielfältigen Wechselbeziehungen und Wechselwirkungen.

Es kommt also darauf an, wie das Unternehmen sich selbst wahrnimmt, wie es kommuniziert, zusammenarbeitet und welche Abhängigkeiten, Zwänge und Einflüsse das Unternehmen auf sich selbst und die Außenwelt hat.

Der Vergleich Baum – Unternehmen

Die Wurzeln des Baumes entsprechen der Kultur, den Werten und Prinzipien Ihres Unternehmens

Die Wurzeln halten den Baum im Boden. Sie halten ihn über ihre Reichweite und Wuchsrichtung aufrecht und stützen ihn. Sie verleihen ihm Leben durch das Speichern und Abgeben von Kraft und Nahrung. Die Wurzeln, und damit auch der Baum, wachsen, solange sie Nährstoffe und Wasserversorgung haben. Je tiefer verwurzelt sie sind, desto stärker ist der Baum. Oft verflechten sie sich mit anderen Bäumen, gehen Partnerschaften ein, um sich gegenseitig mehr Halt zu geben, als sie alleine hätten. Dann wachsen sie gemeinsam weiter. Oft weiter als andere. 

Die Unternehmenskultur, ihre Werte und Grundsätze sind die Handlungen und Überzeugungen, die Ihr Unternehmen zusammenhalten, es stabilisieren und im Laufe der Zeit wachsen lassen. Sie bilden die Basis. Je authentischer, verwurzelter und transparenter diese Faktoren sind, desto resilienter ist Ihr Unternehmen. Dann sind die Grundgedanken, die Kommunikation, der Informationsfluss ungehindert und gesichert und Entscheidungen können konstruktiv im Sinne des Unternehmens getroffen werden.

Kann die Basis, das Fundament des Unternehmens, das Wachstum nicht tragen, fällt es um. Daher ist es essentiell, Kulturen, Werte und Prinzipien im Laufe des Wachstums immer weiter auszubauen. Denn nur dann wachsen auch Mitarbeitende und Prozesse.

Der Boden auf dem der Baum steht, entspricht dem Kollektiv und dessen Kompetenzen in Ihrem Unternehmen

Über und durch den Boden erhält der Baum seine Nährstoffe. Die Zusammensetzung dieser im Boden bestimmen mit über das Wachstum des Baumes. Sie sind Ressource und Potenzial

Erfahrung, Kompetenzen, Zusammensetzung und Eigenheiten des Unternehmensteams bestimmen ebenfalls mit, wie und ob das Unternehmen wächst. Sie prägen, können bremsen oder voranbringen.


Der Stamm des Baums entspricht der Arbeitsweise und dem Mindset in Ihrem Unternehmen

Der Stamm ist das Element, das den Baum, zusammen mit den Wurzeln, aufrecht hält. Er bietet Stabilität und Struktur für Wachstum und Weiterentwicklung. Ein starker Stamm, aus starken Wurzeln hervorgehend, hält Stürmen stand und schützt sein Inneres.

Stützt sich das Unternehmen auf ein kollektives Mindset und Verständnis, auf gute Arbeitsmethoden, vielfältiges Wissen, Teamwork und Vertrauen, werden all diese Faktoren und das Unternehmen wachsen, sich weiterentwickeln und stetig anpassen. Die Ways of Working halten das Unternehmen über viele Jahre und auch in herausfordernden Zeiten aufrecht, besonders wenn sie flexibel sind, sich immer wieder anpassen und mit der Zeit gehen.


Die Äste und Zweige des Baums entsprechen den Optionen in Ihrem Unternehmen

Die Äste nehmen Nährstoffe und Sonnenlicht auf und wandeln diese in Zweige, Blätter und Früchte um. Viele Zweige an einem Baum können viele Blätter und Früchte tragen. Sie können jedoch auch vom Baum nicht genutzt werden, absterben und abbrechen. 

Neuerungen, Experimente und Innovationen in Unternehmen können gedeihen oder aufgegeben werden. Ebenso wie der Baum dem Ast eine bestimmte Zeitspanne zum Entwickeln gibt,  geben legen Unternehmen einen Zeitrahmen dafür fest, wie viel Zeit in bestimmte Bereiche und Entwicklungen investieren wird. Und, wenn das erhoffte Wachstum nicht eintritt, wann der Ast abgesägt wird. 

Manchmal müssen, wie bei einem Baum, die Investitionen in Nährstoffe intensiviert oder die unrentabelsten Zweige entfernt werden, damit das Unternehmen als Ganzes floriert. 

Die Blätter des Baums entsprechen den täglichen Aktivitäten aller Mitarbeitenden in Ihrem Unternehmen 

Die Blätter des Baumes saugen Nährstoffe und Sonnenlicht auf, geben sie weiter und ermöglichen so Gesundheit und, vor allem im Sommer, gesteigertes Wachstum. Sobald sie im Herbst/Winter – in den meisten Fällen – zu Boden fallen, werden sie wieder zu Nährstoffen im Boden und somit Nahrung für den Baum und andere Pflanzen, die um ihn herum wachsen, verwandelt. Es gibt jedoch nur eine begrenzte Anzahl von Blättern am Baum, und nur wenn der Baum weiter wächst, kann sich die Menge und Qualität der Blätter, die produziert werden, verbessern. 


Die Aktivitäten des Unternehmens und seiner Mitarbeitenden sind ebenso zahlreich und vielfältig. Sie nehmen auf, geben weiter, bedingen sich, strecken sich aus und gestalten. Die Qualität der Werte, Kulturen, Prinzipen sowie die Art des Mindset und der Ways of Working entscheiden über Engagement, Loyalität und Erfolg der Mitarbeitenden. 


Die Früchte des Baums entsprechen der Qualität des Produkts und der daraus resultierenden Gewinne
in Ihrem Unternehmen

Wachsen Früchte an den Bäumen, bieten sie Nahrung und Nährstoffe für Tiere und Menschen sowie andere Pflanzen. Die Qualität der Früchte speist sich aus dem Boden, den in ihm ruhenden Wurzeln, dem daraus wachsenden Stamm und den daraus abzweigenden Ästen und Blättern. Sie wiederum stärken den Boden, die Wurzeln und den Stamm. 
Die Frucht ist das Produkt des Baumes.

Und ebenso wie bei Früchten möchten Unternehmen qualitativ hochwertige Waren und Dienstleistungen anbieten, die dem Wunsch der Kund*innen entsprechen. Das Unternehmen strebt also nach hoher und verlässlicher Qualität. Die Wünsche und Bedürfnisse von Kund*inne, ihre Zufriedenheit und Bedarfsbefriedigung können dem Unternehmenswachstum und Gewinn aus interner Sicht gleichgesetzt werden. In Unternehmen ermöglichen Vielfalt, Attraktivität und stetige Erneuerung Wachstum. Aus sich selbst heraus. 

Vögel und Insekten an einem Baum entsprechen Stakeholdern und Shareholdern in Ihrem Unternehmen

Vögel und Insekten können einen Baum schützen und sein Wachstum fördern. Sie können sich aber auch vom Baum ernähren und ihn sogar schädigen. Dann braucht der Baum manchmal Hilfe von außen. Ein Netz, dass vor Vogelfrass schützt, einen Schutz um den Stamm oder Medikamente die Schädlingen abhalten.

Das Gleiche gilt für Interessensgruppen und Aktionäre. Sie können ein Unternehmen entweder wachsen lassen oder zerstören, je nachdem, was sie von ihm wollen. Sich dieser Wechselwirkungen bewusst zu sein und mit ihnen zu rechnen, schützt das System Unternehmen vorausschauend und achtsam.

Die Jahreszeiten bilden den Kreislauf von Innovation, Veränderung und Weiterentwicklung für neues Wachstum.

Neue Knospen im Frühjahr, starkes Wachstum, Verästelung und Tragen von Früchten im Sommer, der Farbwechsel im Herbst und das Fallen der Blätter und Früchte im Winter. Der Baum ist diesem Rhythmus unterworfen. Er ist für das System Baum (über)lebenswichtig. 

Ebenso wie Unternehmen zunächst neue Produkte erforschen, entwickeln und positionieren, unter den richtigen Bedingungen wachsen, sich flexibel anpassen, sich bedacht einschränken oder verkleinern sowie neues Wachstum gestalten – abhängig von Trends, Gegebenheiten und Gelegenheiten.

Die Analogie von Baum und Unternehmen kann Systeme verdeutlichen, Zusammenhänge verstehbar machen sowie der Arbeit und dem Engagement jedes Einzelnen Sinn und Zweck vermitteln. So wie jede Zelle eines Organismus für das Ganze wichtig ist, sind alle einzelnen Elemente und Personen elementar für das Unternehmen, das individuelle und unternehmerische Wachstum und den gemeinsamen Erfolg. 

Kann Ihr Unternehmen wie ein Baum wachsen? Über welche Grundlagen, Mitarbeitenden, Prozesse und Produkte, die dieses Wachstum gestalten und stärken, verfügen Sie?

© by Verena Arps-Roelle & Sebastian Arps